Badischer Wein in Diedenbergen

8. November 2011

Am vergangenen Wochenende fand die schon zur Tradition gewordene Weinprobe der CDU Diedenbergen  im ev. Gemeindehaus statt. Dieses Mal standen badische Kostbarkeiten auf der Weinfolgekarte, die mit Liebe und Sachverstand vom Weinkenner Bernhard Racky zusammengestellt wurde. Und so ließen schon die ersten Tropfen einen interessanten und unterhaltsamen Abend erahnen.

Wie in jedem Jahr wurde auch heuer die Weinprobe mit musikalischer Umrahmung gestaltet. Ursula Brehm (Akkordeon) und Adolf Faller (Gesang) begleiteten die Probiergänge mit mal zünftigen und mal klassischen Weinliedern, die die zahlreichen Besucher zum mitschunkeln animierten.

Zu jedem Wein wusste Bernhard Racky wissenswertes zu berichten.  So zum Beispiel wie man roten Spätburgunder weiß keltert. Oder wie man mittels Barcode und modernen Mobiltelefonen beim Weineinkauf im Supermarkt die Qualität und den Ursprung des Weines überprüfen kann. Schließlich konnten die Besucher noch verschiedene Korkenzieher der letzten 300 Jahre in Augenschein nehmen und das eine oder andere Zitat über Theodor Heuss mit nach Hause nehmen.

Alles in Allem war die Weinprobe mal wieder eine gelungene Sache, so Cheforganisator und Parteivorsitzender Wolfgang Marschall.  In geselliger Runde wurde noch bis in den späten Abend der Wein probiert und kräftig mitgesungen.