CDU Wallau begrüßt eindeutiges Votum der Stadtverordnetenversammlung zur Ländcheshalle

20. Juli 2015

CDU Wallau begrüßt eindeutiges Votum der Stadtverordnetenversammlung zur Ländcheshalle

Wallau. Das eindeutige Votum der Stadtverordnetenversammlung für die unverzügliche Fortsetzung der Fachplanung zur Dreifeldhalle noch vor der Sommerpause erreicht zu haben, freut den CDU Ortsverband Wallau sehr. Die Unterstützung auf dem raschen Weg zum Neubau sei vor allem auf das gemeinschaftliche Engagement des Ortsverbands Wallau mit dem CDU Stadtverband zurückzuführen, der die Durchsetzung des Beschlusses in den Gremien maßgeblich vorangetrieben habe, so der 1. Vors. Jörg Ströhmann sichtlich erleichtert.

Der Knoten ist nun endlich durch, und sämtlichen Störmanövern anderer Parteien oder Interessengruppen nun zum wiederholten Male eine klare Absage erteilt worden, bemerkt Ströhmann mit einem Augenzwinkern im Kontext zum jüngst veröffentlichen Brief an die Bürgermeisterin, in der für eine Sanierung der Halle geworben werde.

Dass die kulturtreibenden Vereine bei der Fachplanung der Halle nicht „unter den Tisch fallen“ werde ein wichtiges Ziel der CDU Hofheim werden, ergänzen unisono 1. Stadtrat Wolfgang Exner und CDU Hofheim 1. Vorsitzender Christian Vogt. Vogt weist auf den geplanten Sommerrundgang der CDU Hofheim auf dem geplanten Neubaustandort hin, bei dem u.a. mit den Stadtverordneten genau diese Thematik erörtert werden soll. Bedauerlich sei aber doch am Rande, dass es immer noch einige wenige Wallauer gibt, deren Beteiligung an der öffentlichen Diskussion sich eher durch verzögern – vernebeln – verängstigen beschreiben ließen, als mit konstruktiver und nach vorne gerichteter Mitarbeit.