Christian Vogt soll für die Hofheimer CDU als Bürgermeisterkandidat antreten – Christdemokraten: „Es ist Zeit für den Wechsel“

2. Februar 2018

Vorstand und Fraktion der CDU Hofheim schlagen einstimmig Christian Vogt vor

Der Vorstand der Hofheimer CDU und die Mitglieder der CDUStadtverordnetenfraktion sind sich einig, CDU-Vorsitzender Christian Vogt soll bei der anstehenden Bürgermeisterwahl als Kandidat für die Christdemokraten antreten. Darauf hätten sich die beiden Gremien diese Woche einstimmig verständigt, bestätigten CDU-Fraktionsvorsitzender Alexander Kurz sowie die beiden stellvertretenden Parteivorsitzenden Andreas Hegeler und Patrick von Rosen.

Kurz: „In der Demokratie werden Ämter immer nur auf Zeit verliehen. Die Zeit für einen Wechsel an der Spitze des Hofheimer Rathauses ist überfällig. Wir sind uns sicher, dass wir mit Christian Vogt einen aussichtsreichen und kommunalpolitisch sehr erfahrenen Kandidaten ins Rennen schicken können, mit dem klaren Ziel, dass die CDU als stärkste Kraft in Hofheim auch wieder den Bürgermeister stellt und Hofheim entscheidend voranbringen kann. Voraussetzung dafür ist, dass wir als Union geschlossen hinter unserem Kandidaten stehen. Parteivorstand und Fraktion haben diese Geschlossenheit bereits mit der einstimmigen Nominierung demonstriert.“

Bei einem noch zu terminierenden Nominierungsparteitag im 2. Quartal 2018 werde dieser gemeinsame Kandidatenvorschlag nunmehr gegenüber den Parteimitgliedern erfolgen.

Zur Person:

Der 38-jährige Jurist Vogt ist seit 2001 kommunalpolitisch aktiv. Im jungen Alter von 22 Jahren wurde Vogt in seinem Heimatort Wallauer Ortsbeiratsmitglied. Seit 2006 ist er Stadtverordneter und seit 2012 Vorsitzender des Haupt- und Finanzausschusses. Vogt war seit 2003 Ortsverbandsvorsitzender der CDU Wallau, ehe er im Jahre 2011 den Vorsitz der CDU Hofheim übernahm.

VITA:

Person: Geboren am 8. Juli 1979 in Wiesbaden/Deutschland. Bankkaufmann und Volljurist (Ass. iur.), verbeamtet.

Berufliche Position: Seit 2018: Grundsatzreferent im Ministerbüro im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst 2015-2017: Hessentagsbeauftragter der Stadt Rüsselsheim am Main (Projekt- und Organisationsleitung ) für den 57. Hessentag in Rüsselsheim am Main vom 918.6.2017. 2014-2017: Büroleiter des Oberbürgermeisters der Stadt Rüsselsheim

Nebenberuflich: Seit 2016 Lehrbeauftragter der Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV), Mühlheim, in den Fächern Verwaltungs- und Verfassungsrecht.
Ausbildung und beruflicher Werdegang

Schulbildung 1986-1990 Taunusblickschule in Hofheim-Wallau; Grundschule. 1990-1999 Elly-Heuss-Gymnasium in Wiesbaden; allgemeine Hochschulreife

Zivildienst 1999-2000 Zivildienst in der Aukammklinik, Wiesbaden.

Ausbildung 2000-2002 Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Nassauischen Sparkasse (Naspa) in Wiesbaden.

Studium 2003-2010 Studium der Rechtswissenschaften, Johannes Gutenberg-Universität, Mainz.

Referendarausbildung 2010 -2012 u.a. am Landgericht Limburg a. d. Lahn, Staatsanwaltschaft Wiesbaden sowie bei der Indo-German Chamber of Commerce (AHK) in Chennai, Indien.

Ehrenamtliche Tätigkeit Stadtverordneter und stv. Stadtverordnetenvorsteher von Hofheim am Taunus Ausschussvorsitzender des Haupt-, Finanz- und Beteiligungsausschusses Aufsichtsratsmitglied der Hofheimer Wohnungsbaugesellschaft Verwaltungsratsmitglied der Hofheimer Musikschule gGmbH ehem. Handballjugendtrainer

Hobbies Lesen, Kino, Geschichte, Reisen, Handball, Wandern, Joggen, Snowboarden.