Zu Gast bei Freunden in Chinon

20. August 2018

Mehr als 30 Hofheimerinnen und Hofheimer besuchten mit der CDU Anfang August die Partnerstadt Chinon.

Unter der Leitung des Hofheimer CDU-Vorsitzenden Christian Vogt, des stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Andreas Hegeler und Gerd Rembser, der bereits im Vorfeld der Fahrt viel zu dem gelungenen Programm beitrug, erlebte man vier Tage voller Gastfreundschaft, interessanten Begegnungen und ein mittelalterliches Spektakel.

Die Busfahrt in das 900 km entfernte Chinon wurde auf der Hinreise für einen Besuch der Kathedrale in Reims unterbrochen. In der beeindruckenden Kathedrale wurden jahrhundertelang die französischen Könige gekrönt. 1962 nahmen der französische Staatspräsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer gemeinsam an einer Messe teil und beflügelten hier die deutsch-französische Freundschaft sowie das Zusammenwachsen und den Frieden in Europa. Nicht zuletzt darauf haben die Bürgerinnen und Bürger Chinons und Hofheims im Jahre 1967 ihre Städtepartnerschaft gegründet. Am frühen Abend erreichte die Reisegruppe Chinon und ein erster Einblick des fröhlichen Partnerstädtchens konnte in den zahlreichen Restaurants der Stadt gewonnen werden.

Der zweite Tag begann mit einem Ausflug in die nahegelegene Klosterabtei Fontevrault. Die Abtei, auch unter dem Namen „Klosterstadt“ bekannt, gilt als größtes klösterliches Gebäude Europas mit einem Ausmaß von mehr als 28ha. In der Klosterabtei sind u.a. Richard Löwenherz, Heinrich II. von England und Eleonore von Aquitanien begraben. Anschließend ging es zu einem ausgiebigen Mittagessen in die „Caves de Marson“, ein Höhlenkomplex wie man ihn an vielen Orten der Region antrifft. Bei kühlen 16 Grad Celsius genoss man die regional typischen Fuees, eine Art Fladenbrot die mit gern mit „Rillette“ belegt werden. Zur Weinprobe am Abend kam eigens Chinons Bürgermeister Jean Luc Dupont und begrüßte die Reisegruppe aus Hofheim herzlich.