Die CDU Hofheim ist in tiefer Trauer um Dagmar Siegemund

28. März 2020

Mit Bestürzung und tiefer Trauer reagieren die Hofheimer Christdemokraten auf den Tod von CDU-Stadträtin Dagmar Siegemund. CDU-Vorsitzender, Bürgermeister Christian Vogt und Fraktionsvorsitzender Alexander Kurz erklärten gemeinsam:
„Dagmar Siegemund hat sich jahrzehntelang für die Belange der Hofheimer Bürgerinnen und Bürger engagiert. 20 Jahre als Stadtverordnete und 19 Jahre im Magistrat lassen sich kaum in Worte fassen, es war ein Leben im Einsatz für andere. Ihr Tod bestürzt uns alle und es schmerzt uns sehr, dass wir auf Grund der aktuellen Lage um das Corona-Virus nicht einmal zusammenkommen können, um ihr einen ehrenvollen Abschied zu bereiten. Wir haben deshalb entschieden, dass wir dies nachholen möchten und ihrer ehrenvoll gedenken werden, sobald persönliche Zusammenkünfte wieder möglich sind. Dagmar Siegemunds vorbildliches Engagement für die Gemeinschaft, ihr unermüdlicher Einsatz für die Sache und ihre selbstbewusste jedoch stets herzliche Art werden wir nicht vergessen.“