Für Wallau: Viel erreicht, noch viel vor

10. Februar 2021

Wallau. Bei der Kommunalwahl am 14. März werden neben der Stadtverordnetenversammlung auch die Ortsbeiräte gewählt. Die CDU-Ortsverbände haben eigene Wahlprogramme für ihre jeweiligen Ortsteile entwickelt. In Wallau zieht die CDU ein positives Fazit der ablaufenden Legislaturperiode, hat aber auch für die kommenden 5 Jahre wieder einiges vor.

„Wir konnten seit der letzten Kommunalwahl erreichen, dass die Öffnungszeiten der Außenstelle wieder ausreichend und sachgerecht gestaltet wurden, haben den Umbau des Fußweges zwischen Taunus- und Rathausstraße umgesetzt und den Neubau des Feuerwehrhauses begleitet“, hebt Herwart Goldbach, Wallauer Ortsvorsteher und erneut Spitzenkandidat der CDU für den Wallauer Ortsbeirat am 14. März, einige Highlights der letzten 5 Jahre hervor. „Außerdem befindet sich der Neubau der Ländcheshalle endlich auf der Zielgeraden. Nach der Kommunalwahl steht in diesem Zusammenhang dann das nächste größere Projekt für Wallau an, das wir konstruktiv im besten Interesse des Ortes begleiten wollen: Verkauf und Neubebauung des Areals der alten Ländcheshalle.“

Aus Sicht der CDU muss die hier geplante Bebauung dem Credo „Wir bauen für Wallau“ stehen und nicht einfach nur in Wallau. Dazu gehören konkret Wohnungen zu sozialverträglichen Mieten, barrierefreie Wohnungen für Seniorinnen und Senioren und vielleicht sogar die Ansiedlung eines Pflegedienstes. Als Problem in Wallau hat die CDU die ärztliche Versorgung ausgemacht. „Das wollen wir durch ein modernes Ärztehaus mit flexibler Raumgestaltung lösen“, erklärt Goldbach. „Wir wünschen uns da eine baldige Lösung, sei es als Teil der entstehenden Bebauung zwischen Wiesbadener Straße und Umgehungsstraße oder im Rahmen der Neugestaltung des alten Ländcheshallen-Areals.“

Ein weiteres Großprojekt der nächsten 5 Jahre wird der Bau der Wallauer Spange sowie des dazugehörigen Haltepunktes sein. Die CDU Wallau wird sich weiter vehement für diesen Haltepunkt einsetzen, und zwar als möglichst verträgliche, ganzheitliche Lösung. Darüber hinaus verfolgt die CDU in Wallau weiterhing eine Ausweitung der Tempo 30 Zonen, die Schaffung eines gesicherten Übergangs für Fußgänger im Bereich Wiesbadener- Ecke Theodor-Heuss-Straße und eine bessere Anbindung des Gewerbegebietes Wallau.

Auf dem Bild: Herwart Goldbach, Spitzenkandidat der CDU für den Wallauer Ortsbeirat, und der Blick auf die Wallauer Kirche