Alexander Kurz bleibt Fraktionsvorsitzender – Andreas Hegeler als Stadtverordnetenvorsteher nominiert

31. März 2021

Hofheim am Taunus. Die Hofheimer Christdemokraten haben ihre personellen Weichen gestellt. Alexander Kurz, der seit 2013 der stärksten Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung vorsitzt, wurde einstimmig von der nun auf 15 Unions-Stadtverordnete angewachsenen Fraktion in seinem Amt bestätigt. Die konstituierende Fraktionssitzung erfolgte satzungsgemäß in der Woche nach der Kommunalwahl auf Einladung des Parteivorsitzenden, Bürgermeister Christian Vogt.

„Ich bin sehr dankbar für das große mir entgegengebrachte Vertrauen und freue mich, dass wir mit einer gestärkten Fraktion nun in die neue Wahlperiode starten können“, so Kurz.

Der Kurs sei nun klar darauf ausgerichtet, eine tragfähige Koalition für die kommenden fünf Jahre zu schmieden. Die CDU-Fraktion habe beschlossen, das Gespräch mit allen in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Parteien, außer den Linken, zu suchen.

Kurz: „Wir werden zunächst Sondierungsgespräche führen, möchten jedoch schnell zu Koalitionsgesprächen übergehen.“ Es solle möglichst keine lange Hängepartie wie nach der letzten Kommunalwahl geben.

Einen weiteren Beschluss fasste die CDU mit einem ebenfalls einhelligen Votum: Stadtverordnetenvorsteher Andreas Hegeler soll sein Amt, welches er seit 2018 ausübt, auch weiterhin bekleiden. Es sei guter parlamentarischer Brauch, dass die jeweils stärkste Fraktion den Parlamentsvorsteher stelle.

„Das Wahlergebnis mit einem deutlichen Stimmenzuwachs von mehr als 3,5 % gibt Bürgermeister Vogt die notwendige Rückendeckung und uns die Legitimation als stärkste Kraft auch in den kommenden fünf Jahren maßgeblich die Geschicke unserer schönen Heimatstadt zu gestalten. Wir freuen uns über den Regierungsauftrag und auf die nun kommenden Gespräche mit möglichen Koalitionspartnern“, so der stellvertretende Parteivorsitzende Andreas Hegeler, der gleichfalls wechselnde Mehrheiten eine Absage erteilte.

Wechselnde Mehrheiten, das sei mit Blick auf andere Kommunen in den letzten Jahren mehr als deutlich geworden, würden den vielfältigen Aufgaben einer Stadt von Kinderbetreuung bis zur Daseinsvorsorge in allen Lebenslagen nicht gerecht. Hegeler: „Wir haben einen Gestaltungsauftrag und wir wollen Hofheim mit einem oder mehreren Partnern verlässlich und verantwortungsvoll weiter voranbringen.#

Auf dem Bild: Andreas Hegeler und Alexander Kurz