CDU Diedenbergen: Einstimmig für Hegeler

18. Januar 2022

Vorstandsteam wiedergewählt – Ortsverband plant Aktionen und besetzt im Ortsbeirat zentrale Themen

Andreas Hegeler führt weiterhin die CDU Diedenbergen. Bei der Jahreshauptversammlung wurde der Vorsitzendende des Ortsverbands ebenso einstimmig in seinem Amt bestätigt wie sein Stellvertreter Alexander Schroth und Schriftführer Elmar Damm. Wiedergewählt wurden auch die Beisitzer Petra Schulz, Gebhard Dick, Christian Kanther und Michael Müller. Als neuer Beisitzer verstärkt Philipp Kürtell das Vorstandsteam der CDU Diedenbergen, die zu den mitgliederstärksten CDU-Ortsverbänden der Kreisstadt gehört.

Bei der Kommunalwahl konnten die Christdemokraten in Diedenbergen deutlich zulegen. Mit 43,2 Prozent verbuchte die CDU ein Plus von 10,5 Prozent und gewann ein Ortsbeiratsmandat hinzu. Derzeit stellt die Union mit Petra Schulz, Constanze Hegeler-Thiel, Michael Müller und Pascal Thaler vier der neun Mitglieder im Stadtteilparlament.

CDU treibt Themen voran

Das hervorragende Wahlergebnis basiert natürlich in erster Linie auf der guten Arbeit, die von der Ortsbeiratsfraktion im Ortsbeirat geleistet wird. Die CDU bringt nicht nur mit Abstand meisten Anträge und Anfragen im Stadtteilparlament ein, sondern besetzt vor allem auch die zentralen Themen. So erinnerte der Fraktionsvorsitzende Michael Müller daran, dass der Antrag zur Durchführung eines Workshops zur Zukunft des ehemaligen Feuerwehrgerätehauses mit Bürgerbeteiligung auf eine Initiative der CDU zurückging. Im Ergebnis ist ein Konzept entstanden, das der Ortskern aufwertet und den Interessen der Vereine Rechnung trägt. Die CDU-Fraktion hat sich auch unter anderem für flächendeckende Einführung von Tempo 30, die Verbesserung der Verkehrssicherheit am Sportplatz und die Verbreiterung von Bürgersteigen eingesetzt und zahlreiche Anträge eingebracht, die dank der konstruktiven Zusammenarbeit mit den anderen Ortsbeiratsfraktion in der Regel einstimmig verabschiedet werden konnten.

Große Resonanz beim „Plogging“

Leider konnte der CDU-Ortsverband im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie einige der traditionellen Veranstaltungen nicht durchführen. So musste das stets gut besuchte Tischkicker-Turnier ebenso ausfallen wie die beliebte Weinprobe. Erfreulich war die Resonanz bei der Müllsammelaktion, bei der mehr als 25 Teilnehmer dabei waren. Auch viele Kinder und Jugendliche engagierten sich bei dem „Plogging“-Event und sammelten in der Ortsgemarkung Dreck und Unrat, so dass in kurzer Zeit insgesamt mehrere große Müllsäcke gefüllt werden konnten. Die Aktion soll in diesem Jahr wiederholt werden. Auch der Familienwandertag „Hinaus zu den Streuobstwiesen“ stieß trotz widriger Witterung auf großes Interesse. Bei dieser Veranstaltung wurde auch die Idee der Aktion „gelbes Band“ vorgestellt, zu der die CDU einen Antrag im Ortsbeirat eingebracht hatte.

Grillfest, Radtour, Weinprobe

Auf Initiative von Christian Kanther wurde im Frühjahr 2021 Nistkästen selbst gebaut und verkauft, der gesamte Erlös kam der NABU-Ortsgruppe zugute. 120 Euro konnten an den Naturschutzbund übergeben werden.
In der Hoffnung, dass im neuen Jahr auch wieder Veranstaltungen möglich sein werden, plant die CDU Diedenbergen wieder die Durchführung der traditionellen Weinprobe und eines Grillfestes sowie einer Familien-Radtour im Sommer. Auch die Müllsammelaktion wird wieder stattfinden.