Wir wollen Wohnraum schaffen… die anderen nur darüber sprechen!

3. Juni 2022

Seit Dezember 2021 wird das Bebauungsverfahren an der Homburger Straße in Hofheim Nord in den kommunalen Gremien debattiert. Im Dezember stimmte die Stadtverordnetenversammlung ab: 40 Ja, 2 Enthaltungen und auch im Ortsbeirat Kernstadt wurde am 18.05. mit 9 Ja und 1 Enthaltung zugestimmt. Am 24.05. hat der Planungsausschuss sogar einstimmig beschieden.

Doch warum wollte die SPD am vergangenen Mittwoch nicht mehr dafür sein? Hat sie Angst in die Umsetzung zu gehen? Will die SPD keinen Wohnraum mehr schaffen? Will die SPD die Bürger nicht mehr am Verfahren beteiligen?

Die CDU und ihre Koalitionspartner von FWG und FDP setzen sich für die Schaffung von Wohnraum ein.
Gerade wenn eine Industriebrache wachgeküsst wird und ein richtiges Wohnquartier entsteht, müssen wir dafür sein und einem Bauleitplanverfahren den Weg ebnen. Die bauplanungsrechtliche Offenlegung ermöglicht im Übrigen auch erst die formale Bürgerbeteiligung.

Man kann sich nur wundern, dass die SPD eine rechtlich bindende Beteiligung der Bürger bei diesem Projekt herauszögern wollte.