Vogt zu Gast in Wildsachsen: Ich will Glasfaser für alle

16. Februar 2019

Am ersten Februar-Wochenende war CDU Bürgermeisterkandidat zu Gast in Wildsachsen zum Hofgespräch bei Gudrun Harder.Rund 30 Wildsächser Bürgerinnen und Bürger kamen vorbei, um bei leckerem Chili con Carne und wärmenden Heißgetränken ihre Anregungen und Wünsche direkt bei Bürgermeisterkandidat Vogt zu platzieren.
„Wildsachsen erlebt aktuell eine spannende Zeit, in der viele Weichen für die längerfristige Zukunft des Ortes gestellt werden“, sieht Bürgermeisterkandidat Vogt Chancen und Risiken. „Ultranet, Windkraftanlagen und die wichtige Entwicklung von Jungehag II gehören zu den zentralen Weichenstellungen. Die Versorgung mit schnellem Internet – und damit meine ich Glasfaser in jedes Haus – gehört aber ebenso dazu.“
Vogt hat hierzu konkrete Pläne: „Auf Initiative der CDU haben wir zusätzliche Mittel in den Haushalt 2019/2020 eingestellt, um eine Gigabit-Strategie für Hofheim zu entwickeln. Als Bürgermeister werde ich das schnellstmöglich angehen und darauf hinwirken, dass diese Strategie konkrete Schritte definiert, mit denen wir eine Vollversorgung aller Hofheimer Ortsteile – aber zuvorderst der bislang unterversorgten wie z.B. Wildsachsen – mit Glasfaser in jedes Haus erreichen, ganz unabhängig davon, welche Anbieter-Situation wir aktuell haben.“