Geschlossenheit im größten CDU-Stadtverband im Main Taunus Kreis: Vogt erhält 100% und bleibt CDU-Chef Künftig drei Stellvertreter: Patrick von Rosen, Sebastian Exner und Andreas Hegeler

20. November 2019

Auf der Jahreshauptversammlung der CDU Hofheim wurde der 40jährige Christian Vogt in seinem Amt als Vorsitzender wiedergewählt. Er ist seit 2011 Vorsitzender und wurde zum vierten Mal in Folge einstimmig in seinem Amt bestätigt.

Stellvertretende Vorsitzende bleiben weiterhin Andreas Hegeler und Patrick Freiherr von Rosen. Neu hinzugekommen als weiterer Stellvertreter ist der 33jährige Stadtverordnete Sebastian Exner, der auch weiterhin Vorsitzender der CDU Wildsachsen bleibt.

Schatzmeister bleibt Alexander Schroth. Die bisherige Schriftführerin Stefanie Soucek trat nicht mehr wieder an, bleibt jedoch dem Vorstand als Beisitzerin erhalten und ist weiterhin Vorsitzende der Hofheimer Frauen Union sowie der Frauen Union Main Taunus.

Neuer Schriftführer und Mitgliederbeauftragter wird der 33jährige Jens Fleck, der zudem auch Ortsverbandsvorsitzender der CDU Kernstadt ist.

Als Beisitzer wurden Stefanie Soucek, Giovanni Barone, Hannelore Cuntze, Florian Mammitzsch, Beate Hüls, Günter Westenberger, Christian Kanter sowie Heinz Jürgen Steinle gewählt.

Alle Gewählten wurden mit nahezu einstimmigem Ergebnisse gewählt und zeigen einmal mehr die Geschlossenheit der Hofheimer Union unter der Ägide von Christian Vogt und seinem Vorstandsteam.

Die Versammlung wurde durch die CDU-Kreisgeschäftsführerin Heike Seibert in souveräner Weise geleitet. Unter den rund 60 anwesenden Mitgliedern war auch der hiesige Landtagsabgeordnete und Chef der Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer. Wintermeyer betonte in seinem Grußwort die wichtige Rolle der Union nicht nur in Hofheim sondern auch die Bedeutung innerhalb der schwarz-grünen Landesregierung. Mit Schwarz-Grün im Land erhielten und erhalten die Kommunen eine deutliche finanzielle Entlastung.

Parteivorsitzender Vogt ging in seinem Bericht auf die vergangenen zwei Jahre ein und bedankte sich bei den Mitgliedern für die Geschlossenheit und den großen Einsatz, insbesondere bei der Bürgermeisterwahl.

Durch die äußerst guten Wahlergebnisse der einzelnen Vorstandsmitglieder sieht sich das Vorstandsteam um Vogt gestärkt und bestätigt zugleich, um die Parteiarbeit im Allgemeinen und die Kommunalwahl im Frühjahr 2021 erfolgreich meistern zu können. „Es war eine erfolgreiche Mitgliederversammlung der CDU Hofheim. Der neue Vorstand hat so viele Beisitzer und so viele Stellvertreter wie noch nie. Wir sind breit aufgestellt, haben großen Teamgeist und unser Ziel heißt nun: die Kommunalwahl im Frühjahr 2021 erfolgreich zu bestreiten!“, so Vogt, der hinzufügte, dass er sich freut, die Hofheimer Union in den Kommunalwahlkampf zu führen.

Die Geschlossenheit von Partei und Fraktion, Stadtverband wie Ortsverbänden ist sehr groß. Das zeigen auch die fast einstimmigen Wahlergebnisse. „Ich bin stolz diesem Stadtverband vorzustehen“, so Vogt abschließend.